Homepage

Wasserionisierung

Anwendungen für basisches + saures Wasser

Vertiefende, technische Infos


Säure-Basen-Milieu

Säuren-Basen-Gleichgewichtsverschiebung

Säuremilieu und Mikrobenentwicklung

Wirksamkeitsnachweise von basischem, wasserstoffreichem Katholyt

Subjektive und objektive Wirksamkeitskennzeichen

Herstellung durch Selbstbau-H2-Wasserionisierer


Inhaltsübersicht:


Subjektive Eigenbeobachtungen zur Wirkung von basischem Katholyt

Wenn Sie den Einfluss von basischem, mit Wasserstoffgas (H2) gesättigtem AktivWasser (Katholyt) an sich innerhalb von 1-4 Wochen beobachten wollen, achten Sie z.B. mal auf folgende Aspekte:

  • Fällt es Ihnen leichter, dieses basisch gewordene AktivWasser zu trinken als sonstiges Wasser?
  • Können Sie mehr davon trinken, als von sonstigem Wasser?
  • Spüren Sie deutlicher ein Durstgefühl als bisher?
  • Schmecken Ihnen die bisher verwendeten Getränke und (Mineral-)Wasser noch wie früher?
  • Wie ändert sich nach einigen Tagen Farbe und Geruch des Urins?
  • Wie ändert sich nach einigen Tagen Farbe und Geruch des Kotes?
  • Ändert sich Ihr Appetit und Ihre Sättigungsgrenze?
  • Was geschieht mit der Lust auf Süßigkeiten oder auf Salziges?
  • Was ändert sich hinsichtlich Ihres Schlafbedürfnisses? Ändert sich die Länge des nötigen Schlafes? In welchem Zustand wachen Sie auf?
  • Riecht die Luft in Ihrem Schlafzimmer am Morgen anders als bisher?
  • Wenn Sie gleich nach dem Aufstehen direkt aus der basischen Kammer wasserstoffangereichertes AktivWasser einsaugen, benötigen Sie noch die gleiche Menge "Kaffee, um munter zu werden und rascher in die Gänge zu kommen?"
  • Ändert sich energiemäßig etwas, wenn sie z.B. Treppen steigen oder Steigungen zu gehen oder längere Strecken zu laufen haben?
  • Falls Sie nach Sport Muskelkater haben, wie rasch verschwindet er nun?
  • Wie verändert sich Ihr Blutdruck?
  • Ändert sich etwas an Ihrer Haut, vor allem an 'Problemzonen'?
  • Ändert sich etwas hinsichtlich Ödemen?
  • Ändern sich Allergiereaktionen?
  • Falls Sie irgendwo Schmerzen haben, verändert sich hieran etwas?
  • Falls Sie irgendwo Entzündungen haben, verändert sich hieran etwas?
  • Ändert sich Ihre Gelenkbeweglichkeit?
  • Verändert sich das Wachstum Ihrer Finger- und Zehnägel oder auch Haare?
  • Ändert sich an der Stressbewältigungsfähigkeit etwas?
  • Ändert sich bei Witterungsumschwung etwas?
  • Nehmen Sie (bei gleichbleibenden Essgewohnheiten) an Gewicht ab?
  • Ändert sich an Psyche und Stimmung etwas?
  • Ändert sich Ihre geistige Leistungsfähigkeit und Konzentration?

Im Internet gibt es auch viele konkrete Hinweise, - z.B. das einführende Video von K.H. Asenbaum (35 Min.) - wie basisches AktivWasser in Kombination mit dem gleichzeitig entstehenden sauren OxidWasser angewendet werden kann z.B.

Objektive Wirksamkeitsnachweismethoden

Wenn Sie objektive Werte haben wollen, sind folgende Messwerte hilfreich:


Disclaimer: Die Beschreibung der Funktion von Selbstbau-H2-Wasserionisierern und der durch sie herstellbaren Produkte (basisches Katholyt mit Wasserstoffgas H2 und saures Anolyt) werden nur zu wissenschaftlichen Forschungszwecken als unverbindliche Information veröffentlicht.

Für die Richtigkeit oder eine ausreichende Information zur Anwendung für Desinfektion, Haushalt, Landwirtschaft, Industrie oder für Hygiene, Wellness, Prophylaxe oder Krankheiten bei Pflanzen, Tieren oder Menschen kann keine Verantwortung übernommen werden.

In Deutschland sind Anolyt und Katholyt als Produkte von Wasserionisierung keine zugelassenen Medikamente bzw. Arzneimittel im Sinne des AMG. Sie können daher aus rechtlichen Gründen lediglich für eigenverantwortete Selbstexperimente verwendet werden. Im Falle der Selbstherstellung ist ausschließlich der Benutzer verantwortlich. Ebenso bleibt der Anwendungsbereich jedem selbst überlassen. Heilungsversprechen werden ausdrücklich nicht gegeben.

Diese Hinweise können und sollen keine ärztliche Diagnose oder Behandlung ersetzen, die bei entsprechenden Krankheiten in Anspruch genommen werden sollen. Verantwortung für die Anwendung oder Nichtanwendung des Inhaltes trägt jeder Nutzer selbst.

Home |  Gesundheit |  Zurück zur Themaübersicht pH-Milieu |  Selbstbau-H2-Wasserionisierer

Bearbeitungsstand: 11.10.2018

© Gerd Gutemann; Weiterverbreitungserlaubnis